GroomingHundeTrimmen – Dein Terrier 1 A gepflegt mit dem Rolling Coat

4. Oktober 2020von Manuela Schmoll0
https://www.hundesalon-prestige.de/wp-content/uploads/2020/10/trimmen-1-1280x1208.jpg

Hast Du einen Terrier und lässt Du ihn auch trimmen?

Viele Terrier müssen ja getrimmt werden, dazu zählen zum Beispiel der Cairn Terrier, der Airedale, der Westie, der Norwich und Norfolk Terrier, der Irish Terrier und andere. Wenn Du einen Terrier hast, der getrimmt werden muss, dann weißt Du das bestimmt schon. Aber hast Du auch schon einmal vom “Rolling Coat” gehört und weißt Du was das ist?

Bei einem Rolling Coat werden mehrere Schichten Deckhaar angelegt, und beim Trimmen wird immer nur die längsten Deckhaare entfernt. So hast Du einen Hund, der das ganze Jahr toll aussieht. Aber er sieht nicht nur immer gepflegt aus, sein Fell schützt ihn das ganze Jahr vor allen Wettereinflüssen. Für einen Rolling Coat musst Du mit Deinem Hund alle sechs, spätestens aber alle 8 Wochen in einen Hundesalon. Es dauert eine Weile, bis die unterschiedlichen Felllängen angelegt sind, aber es lohnt sich. Außerdem ist das Trimmen nicht so anstrengend für Deinen Hund, weil ja immer nur ein kleiner Anteil der Haare gezupft wird.

Denn eines ist klar: wenn Du Deinen Hund nur ein oder zweimal im Jahr trimmen lässt, dann wird ihm das gesamte Deckhaar abgenommen, weil es reif zum Trimmen ist – Dein Hund hat für eine gewisse Zeit kein oder nur noch wenig Deckhaar, und somit auch keinen Wetterschutz mehr. Bis neues Deckhaar nachgewachsen ist, schützt ihn nur noch die Unterwolle, die sich aber schnell mit Wasser vollsaugt, wenn ihr einmal in den Regen kommt.

Soll Dein Trimmhund immer topgepflegt aussehen? Dann ist der Rolling Coat genau das Richtige für Dich und Deinen Liebling. Ruf uns an oder vereinbare gleich hier Deinen Termin online.

 

Antworte